FOOD TRENDS

Food Trends

Was ist momentan in Punkto Ernährung im Trend? Folgst du einem Trend oder ernährst du dich nach deinen Lüsten? Wir zeigen dir die verbreitesten Food Trends und was sie jeweils ausmachen.

Street Food

Wer war schon nicht einmal an einem Food-Street-Festival und hat von leckeren Spezialitäten aus Afrika, Indien, Mexiko, Asien oder dem Orient gekostet? Das Angebot ist gross. Oft sind Essen aus allen Kontinenten vertreten. In den letzten Jahren haben Food Festivals in der Anzahl und Häufigkeit stark zugenommen. Die Beliebtheit ist eindeutig hoch im Trend und die Festivals sind sehr gut besucht.

Superfood

Zuerst war es die Avocado, dann der Granatapfel und jetzt die Algen. Welches Gemüse oder Frucht wird als nächstens zur Superfrucht ernannt? Doch was ist eigentlich Superfood? Als Superfood werden Nahrungsmittel beziffert, welche von bestimmten Nährstoffen eine sehr grosse Menge enthalten. Superfood ist aussergewöhnlich nahrhaft, reich an Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Fettsäuren. Der ORAC- Wert ist entscheidend dafür, dass ein Superfood eines ist. Je höher der Wert, desto mehr freie Radikale können abgewehrt werden. Superfood wirkt am besten im rohen Zustand, d.h. sie sollten nicht über 42°C erhitzt werden.

Superfood findest du auch vor deiner Haustüre, z.B. in Petersilie, Brennnessel, Oregano oder Löwenzahn. Weitere Superfoods findest du in der unteren Auflistung:

Grünes: Löwenzahn, Algen, Spirulina und Chlorella, Gerstengras, Moringa, Spinat, Salat, Matcha, Sprossen
Kohl: Weiß-, Rot, und Grünkohl, Blumenkohl, Broccoli, Rosenkohl, Maca
Beeren: Goji, Heidelbeeren, Açaí, Acerola, Maulbeeren, Datteln, Granatapfel, Papaya, Aronia
Nüsse: Mandeln, Walnüsse, Lein- und Chiasamen, Hanfsamen
Wurzeln: Ingwer, Kurkuma

Detox

Detox beschreibt den Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel. Dabei soll der Körper während der Kur vor überflüssigem befreit werden und zu mehr Energie führen. Dafür sind auf belastende Lebensmittel für den Körper zu verzichten wie Weizenmehl, Zucker, Kaffee, Alkohol und tierische Produkte. Um den Körper zu entgiften und an neue Energie zu gelangen, eignet sich viel Gemüse, Obst und Getreide (Quinoa, Hirse und Vollkornreis).

Misfist

Als Misfist werden Ausschusswahren bezeichnet, die aufgrund Ihrer natürlichen Form von der Norm abweichen in Punkto, Grösse und Form. Geschmacklich und qualitativ jedoch völlig top.

Low Carb

Viele Produkte werden bereits in den Supermärkten als Low Carb gekennzeichnet. Bei diesem Ernährungstrend werden die Kohlenhydrate reduziert. Dazu ist auf Lebensmittel mit hohem Milchzuckeranteil zu verzichten wie Getreideprodukte, Süssigkeiten, Kartoffeln, Obst und Milchprodukte. Zur Sättigung wird empfohlen Gerichte mit Proteinen und Fetten als Basis zu verzerren. Hierzu eignet sich besonders Fisch, Fleisch, Gemüse und Eier.

Food Pairing

Ein Trend gegen die lange Weile auf dem Teller. Food Pairing kombiniert Lebensmittel auf Basis ihrer Aromen. So kann eine Erdbeere aufgrund von ähnlichen Aromen mit Schokolade und Basilikum kombiniert werden. Das Pairing erfolgt nach den Erkenntnissen aus der Aromenlehre und den fünf Geschmacksrichtungen, sauer, bitter, salzig, süss und umami.

Hybrid Food

Hybrid Food entsteht, wenn bestehende Produkte zu einem neuen vermischt werden. So kombiniert z.B. Cronut die Eigenschaften von Croissant und Donut. Optisch ähnelt er einem Donut und im Inneren hat er die Struktur eines Crossants. Der Trend bezieht sich nicht nur auf Süsswaren. Der Sushirritho verbindet das Beste von Sushirollen und Burritos zu einer asiatischen Reisrolle mit einer Lateinamerikanischen Füllung.

Welchem Food Trend folgst du gerade? Erzähle uns von deinem Food Trend.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.