LEITFADEN FÜR TÜRKISCHEN KAFFEE

Die Türkische Zubereitung ist die älteste Zubereitungsart für Kaffee. Die Zubereitungsart ist auch in Griechenland, Russland, Ukraine und in den arabischen Ländern verbreitet. 

Die 3 wichtigsten Facts für die Zubereitung

1. Für den perfekten Türkischen Kaffee müssen die Bohnen sehr fein gemahlen sein. Die fein gemahlenen Bohnen sind von der Körnigkeit mit Puderzucker oder Kaffeestaub identisch. Solch fein verarbeites Kaffeepulver kannst du im Supermarkt besorgen oder auch selber mahlen. Beim selber mahlen unbedingt von Hand mahlen, da elektrische Maschinen nicht wirklich dafür geeignet sind.

2. Gekocht wird der Kaffee in einer speziellen Kanne aus Kupfer oder Messing. Im arabischen Raum bekannt als IBRIK und im türkischen Raum als CEZVE.

cevze

Quelle: https://de.123rf.com/

3. Die Süsse ist ein typisches Merkmal des türkischen Kaffees. Natürlich schmeckt der Kaffee auch ohne Zucker vorzüglich.


Die Zubereitung

1. Zum Abmessen des Wassers wird die Mokkatasse verwendet. Für 1 Kaffee ist die Mokkatasse voll mit Wasser zu füllen und der Inhalt wird anschliessend in den Cezve gegossen.

2. Pro Tasse werden 2 gehäufte Teelöffel vom Kaffeepulver in die Cezve gegeben.

3. Nach belieben Zucker dazu geben.

4. Das Gemisch umrühren bis der Kaffee gesunken ist und der Zucker sich aufgelöst hat.

5. Bei kleiner Flamme erhitzen bis der Kaffee vollständig erhitzt ist. Tipp! Den Kaffee auf kleiner Flamme erhitzen, damit sich die Aromen besser entfalten können.

6. Sobald der Kaffee kocht und sich Schaum bildet, ist der Schaum auf die Kaffeetassen zu verteilen. Der Kaffee vom Feuer nehmen, kurz abkühlen lassen und anschliessend wieder aufkochen, schäumen lassen und den Schaum abtragen. Das Prozedere 2-3 mal wiederholen.

7. Vor dem servieren lohnt es sich einen TL kaltes Wasser dazu zugeben, damit das Kaffeepulver schnelle absinkt.

8. Den Kaffee von der Cezve in die Kaffeetassen geben. Serviert wird immer mit einem Glas Wasser. Abgerundet wird der Genuss mit 1-2 Stück Lokum dazu.

Quelle: https://de.123rf.com/

Orientalischer-Kaffee


Qualitätsmerkmale

Der Kaffee ist in etwa 5 Minuten Genussbereit. Um das beste aus dem Pulver herauszuholen, braucht es ein wenig Übung und richtige Timing. Als Qualitätsmerkmal dient der Schaum. Die Tasse mit dem dicksten Schaum wird als beste angesehn. Weiter ist die homogene Konsistenz und das fehlen von Kaffeepartikeln ein Qualitätsmerkmal.

Geschmacksrichtungen

Der türksiche Kaffee kann zusätzlich mit feinsten Gewürzen verfeinert werden. Hervorragend dazu eingen sich Zimt, Kardoman, Gewürznelken, Minze oder Safran. Die Zutaten müssen fein gemahlen dem Kaffee- Zucker- Gemisch (Schritt 3) beigegeben werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.